* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Th Fighter

Was soll ich sagen?

Was hat mir an diesem Film bloß am Besten gefallen?

ALLES NATÜRLICH!!! Nach UNKNOWN IDENTITY dachte ich es kann diese Woche nicht besser kommen, tja, falsch gedacht! Dieser Film hat die zwei Oscars wirklich verdient. Christian Bale, weil er wirklich sehr authentisch diesen Crack-Suchti gespielt hat, und Melissa Leo, weil sie diese -tut mir leid- Ghetto-Mutter wirklich sehr witzig gespielt hat. Obwohl ich sagen muss das die Wahl, wer jetzt den Oscar für die beste Nebendarstellerin bekommt, wirklich schwer war, den Amy Adams war auch ziemlich guut. Das wird jetzt wahrscheinlich doch ein bisschen verwirrend, aber man muss diesen Film einfach gesehen haben. Er ist ramatisch, und doch an manchen Stellen wirklich witzig. Offizieller Kinostart war heute, also bewegt euch ins KINO!!!!

Note: 10 ( WHAT ELSE??!!)

7.4.11 19:12


Werbung


The Fighter-Heute Abend!

So, heute abend steht THE FIGHTER an. Preview-Vorstellung Cinemaxx-Bielefeld. Mal sehen ob sich die zwei Oscars gelohnt haben! Meinen Komentar seht ihr morgen HIER!

 

6.4.11 19:00


Das Best kommt zum Schluss (2008)

Ist ein seeeeehr schöner Film über das Leben, den Tod, und alles was man tun sollte bevor man den "Löffel" abgibt.

Edward Cole (Der unglaublich fantastische Jack Nicholson) ist ein unwahrscheinlich reicher Besitzer von Krankenhäusern. Er ist an Krebs erkrankt und wird in eines seiner eigenen Krankenhäuser eingeliefert. Dort trifft er auf Carter Chaimbers (Morgan Freeman) der ebenfalls an Krebs erkrankt ist, und ist anfangs äußerst sarkastisch und abweisend gegenüber Carter. Doch als beide Männer erfahren das sie höchstens noch ein halbes Jahr zu leben haben, wird Edward freundlicher zu Carter. Sie erstellen ein "Löffel-Liste" mit allen Dingen die sie noch machen wollen, bevor sie den "Löffel" abgeben. Sie reisen um die Welt, und haben sehr viel Spaß gemeinsam. Sie reden viel über das Sterben, Gott und die Welt. doch irgendwann meldet sich der Krebs bei einem der Beiden wieder!

 

Ein wirklich schöner Film für einen verregneten Nachmittag. Zum Nachdenken, und zum mitstaunen ( Die Szenen in Asien sind wirklich schön!!!!) Für diejenigen unter euch die lieber auf Action abfahren wir der Film etwas zäh werden.

Note:7 (Skala 1-10)

 

5.4.11 20:17


unknown identity

Unknown indentity

 also eigentlich dachte ich das wird nur eine 96 hours-remake, aber der film war VERDAMMT GUUT!!! Liam neeson ist einfach genial, und das ende hat natürlich wieder keine sau erraten! Aber das ist doch das Schöne am Kino. Du denkst dir mit deinem sitznachbar irgendein verrücktes Ende à la James bond oder STIRB LANGSAM aus, und dann kommt wieder alles anders, und dein kleines Fantasiegebilde bricht kläglich zusammen! Aber genug, kommen wir zum film. Am meisten hat mir natürlich das SET gefallen, BERLIN <3 !!!!  Die Schauspieler-auswahl war das Sahnehäubchen. Liam Neeson stellte ja schon öfter unter Beweis das er Action-Rollen gut umsetzen kann ( siehe oben: 96 hours), und Diane Krueger zeigte in Inglorious Basterds das sie auch kein Problem damit hat vor der Kamera mal "handgreiflich" zu werden. Mich persöhnlich hatte der Film als Bruno Ganz den Stasi-Typen gespielt hat. auf jedenfall, super Handlung, tolle Effekte ( Das halbe Adlon Kempinski-Hotel ist am Ende in die Luft geflogen), und eine fantastisch, verwirrende Handlung.

 Bwertung (1: miserabel, 10: episches Kinospektakel)

Note : 9

PS: Man konnte mal wieder unschwehr erkennen das Mercedes-Bnz nen bisschen gesponsert hat! :D

4.4.11 14:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung